Momentan kauft jeder Deutsche 60 Kleidungsstücke im Jahr, die meist unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt wurden und von denen ein Großteil nach kürzester Zeit auf dem Müll landet. Dieses Verhalten hat katastrophale Auswirkungen auf die Umwelt und die sozialen Verhältnisse in den Produktionsländern. Auf diese Problematik wollte die Nachhaltigkeits-AG des OGW aufmerksam machen, indem sie am Samstag, den 18. Januar eine Kleidertauschbörse im evangelischen Gemeindezentrum in Weil organisierte. Der Andrang war v.a. vormittags rege und viele der gespendeten Kleidungsstücke erhielten so die Chance auf ein zweites Leben. Die übrige Kleidung wird gemeinnützigen Vereinen in Weil und Umgebung gespendet. Ein herzliches Dankeschön noch einmal an alle, die Kleider im Vorfeld abgegeben hatten und so die Tauschbörse ermöglicht haben.

Zum Artikel in der Weiler Zeitung

Zum Artikel in der Badischen Zeitung

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.