Das DELF (diplôme d’études en langue française) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Das Zertifikat wird vom französischen Ministerium für Bildung, Hochschulen und Forschung ausgestellt. Es umfasst die Stufen A1 bis B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).


Am OGW können Schüler der zehnten Klassen das Sprachzertifikat B1 erwerben. Einmal bestanden, ist das Sprachzertifikat DELF unbegrenzt gültig und attestiert die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck.

Warum DELF?

  • Die Sprachkompetenzen werden vertieft und es macht einfach stolz, eine freiwillige Zusatzleistung zu erbringen und dafür ein Zertifikat zu bekommen.
  • Bei der Bewerbung für ein Praktikum oder einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz ist es von großem Vorteil, wenn man unter Beweis stellen kann, dass man eine Fremdsprache (hier Französisch) gut kann und bereit ist, sich freiwillig zu engagieren.
  • Durch den Besitz eines weltweit anerkannten Sprachdiploms rückt auch der französische Arbeitsmarkt (in unserer direkten Nachbarschaft!) näher bzw. die Möglichkeit, in einem französischsprachigen Land zu studieren.

Wie läuft die Prüfung ab ?

Die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen nehmen automatisch alle an den schriftlichen Prüfungen des DELF teil. Danach können sie entscheiden, ob sie auch die mündliche Prüfung ablegen möchten und so das lebenslang gültige Zertifikat erlangen, oder ob die schriftliche Prüfung für sie lediglich als normale Klassenarbeit gewertet wird, ohne dass sie das DELF-Zertifikat anstreben.

Natürlich wird auf die Prüfung im Unterricht vorbereitet.

Die schriftlichen Prüfungen finden im März/April statt, die mündlichen Prüfungen im Mai/Juni.

Ansprechpartner sind die jeweiligen Französischlehrer der 10. Klassen. Für Fragen der Schüler aus anderen Klassen steht Frau Krumbein gerne zur Verfügung.

Welche Anforderungen stellt die B1-Prüfung an die SchülerInnen?

Für die B1-Prüfung sollte man die Hauptpunkte eines gesprochenen sowie eines geschriebenen Textes verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeitswelt, Schule, Freizeit usw. geht. Die Schüler sollten weiterhin in der Lage sein, die meisten Situationen sprachlich zu bewältigen, denen man auf Reisen im frankophonen Sprachgebiet begegnet. Sie sollten sich weiterhin einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern, über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben können.

 

 

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.