Nach dreijähriger Corona-Pause konnte endlich wieder das eigentlich traditionelle Sommerkonzert am OGW stattfinden. Am Donnerstag, den 29. Juni gaben unter der Leitung von Birgund Meyer-Oehme verschiedene musikalische Gruppierungen Werke aus unterschiedlichen Stilrichtungen zum Besten und sorgten damit für ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm. Neben dem Unterstufenchor und den fünften Klassen, die Gesangseinlagen mit verschiedenen Begleitungen boten, trat auch das Streichorchester des OGW in unterschiedlichen Besetzungen auf und zeigte damit die ganze Bandbreite der musikalischen Arbeit an unserem Gymnasium: So war von barocker Musik der Komponisten Pachelbel oder Corelli über Johannes Brahms‘ vierten Ungarischen Tanz bis hin zum Pop Concerto für Klavier und Orchester des zeitgenössischen Komponisten Daniel Hellbach für jeden Geschmack etwas dabei. Zur Erfrischung und Stärkung verkauften darüber hinaus Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a in den Pausen Getränke und Kuchen. Der Erlös des Verkaufs kommt dem Schulpartnerschaftsprojekt des OGW in Madagaskar zugute, zu dem die Schülerinnen und Schüler auch eine informative Stellwand vorbereitet hatten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diesen gelungenen Abend!

(weitere Bilder folgen nach Überprüfung der Bildrechte)

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.